Jahresrückblick 2021

23.12.2021 | Unternehmen

An dieser Stelle könnte ein ähnlicher Text wie im letzten Jahr stehen. Immer noch ist unser Leben geprägt von Corona mit allen Konsequenzen und Herausforderungen – im Privaten wie auch im Beruflichen. Aber es gab auch Lichtblicke, auf die es sich lohnt, zurückzublicken, vielleicht gerade jetzt.

Im Kampf gegen die Pandemie haben wir als Unternehmen das gemacht, was wir am besten können: schnell auf neue Begebenheiten reagieren, Lösungen schaffen und unser Knowhow einsetzen, wo es gebraucht wird. So haben wir unsere Schnelltestsoftware QuickTEST entwickelt und damit über 500 Testzentren deutschlandweit ausgerüstet. Millionen von Testergebnissen konnten so digital übermittelt und sicher an die betreffenden Personen gesendet werden. Mit viel Einsatz hat unser Team dabei so manche Herausforderung gemeistert und auch besondere Kundenanforderungen umgesetzt.

Auch abseits von Corona waren wir nicht untätig. Unser Order Entry ist seit diesem Jahr bei vielen unserer Kunden im Einsatz und sorgt hier für vollständig digitalisierte Abläufe. Außerdem freuen wir uns über den Start unserer Zytologiesoftware QuickLIS, welche sämtliche Arbeitsschritte im Zytologielabor erleichtert – von der Auftragserfassung bis zum Qualitätsmanagement. Dazu kommen etliche web-basierte Entwicklungen und Neuerungen, die den Arbeitsalltag unserer Kunden in diesen stressigen Zeiten ein klein wenig leichter machen sollen.

Und wie in den letzten Jahren zuvor ist unser Team wieder ein Stückchen gewachsen. So bereichern seit diesem Jahr sechs neue Mitarbeiter unser Unternehmen und leisten hier tolle Arbeit.

Wir wissen, dass wir in einer Branche arbeiten, die insbesondere jetzt alle Hände voll zu tun hat und der es deshalb wirtschaftlich gut geht. Und weil wir dies nie als selbstverständlich angesehen haben, fällt unsere Spende in diesem Jahr noch etwas größer aus als bisher. Mit unserer Adventsaktion haben wir 100.000,00 € an Organisationen aus verschiedenen Bereichen gespendet und wir freuen uns sehr, dass wir auf diese Weise etwas von unserem Erfolg abgeben können.

Mit Hoffnung blicken wir in das kommende Jahr und sind gespannt, was es uns bringen wird. Denn auch wenn uns die Pandemie noch länger begleiten wird, so lohnt es sich doch immer, optimistisch zu bleiben und weiterhin sein Bestes zu geben.

 

 

Bildnachweis: © Bucher Gruppe

Verwandte Themen

Wir wachsen weiter: Unsere neuen Azubis

Wir wachsen weiter: Unsere neuen Azubis

Für die Zukunft sind wir personell gut aufgestellt: In diesem Herbst haben fünf neue Kolleg:innen ihre Ausbildung bei uns begonnen und bereichern seitdem unser Team. Die Softwareentwicklung bei BS software development wird durch Frieder und Martin verstärkt, die beide...

Unsere Vision

Unsere Vision

Jeder Mensch hat etwas, das ihn oder sie motiviert und antreibt. Das Gleiche gilt für Unternehmen – oder sollte es zumindest, wie wir finden. Eine gute Grundlage dafür ist ein Leitbild: eine Beschreibung für das Selbstverständnis, die Grundprinzipien und Ziele des...

Guad gloffa

Guad gloffa

Am Sonntag stand wieder ganz Ulm im Zeichen des alljährlichen Einstein-Marathons. Auch die Bucher Gruppe war mit einem Team von 17 hochmotivierten Läufer:innen vertreten. Dabei gingen diese in unterschiedlichen Distanzen an den Start. Zu bewältigen galten die 5 und 10...