Designer

Corona-Schnelltests

verbindet

noch schneller abwickeln

QuickTEST unterstützt Schnelltestzentren bei der effizienten Durchführung von Massentests.

QuickTEST

 

Um Massentests effizient durchführen zu können, bietet QuickTEST ein Terminbuchungssystem sowie weitere zeitsparende Möglichkeiten zur Erfassung der Auftragsdaten. Via Barcode-Steuerung lässt sich die Befundung sekundenschnell abarbeiten. Sobald diese abgeschlossen ist, erhalten die Getesteten ihr Ergebnis per SMS oder E-Mail und können den Befund im PDF-Format herunterladen. Folge-Aufträge für die PCR-Testung und Meldungen an das Gesundheitsamt können ebenfalls abgewickelt werden.  QuickTEST optimiert alle Schritte – für eine maximal effiziente und schnelle Testabwicklung.

Buchung des Termins

Über das Terminbuchungs-System können Patienten einen Standort auswählen und bekommen anschließend eine Übersicht über alle noch verfügbaren Termine. Sobald eine Terminauswahl getroffen wurde, können die Patientendaten eingegeben und der Termin gebucht werden.
Anschließend erhält der*die Patient*in einen Bestätigungslink per E-Mail durch dessen Bestätigung der Termin verbindlich gebucht wird. Alle Auftragsdaten sind sofort bei Ihnen im System, sodass vor Ort keine Auftragsdaten mehr erfasst werden müssen und die Testung schnell abgewickelt werden kann.
Übrigens: Es ist auch möglich, mehrere Termine für einzelne Zeitslots zu vergeben. Hierfür kann ein Limit für die Anzahl an Buchungen pro Zeitslot definiert werden.

Erfassen der Auftragsdaten

Neben dem Terminbuchungssystem gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Auftragsdaten schnell zu erfassen. Zum einen kann die Erfassung der Patientendaten vor Ort über das Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte erfolgen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass die Patienten die Auftragsdaten bereits im Voraus über ein Anmeldeportal eintragen. Aus diesen Daten wird ein QR-Code generiert, die Daten selbst werden nicht gespeichert. Diesen QR-Code muss der Patient vor Ort vorzeigen – durch Scannen des Codes werden die Auftragsdaten eingelesen.

Bei Testungen von größeren Gruppen, beispielsweise bei Massentestungen in Firmen, ist die Auftragserfassung noch schneller durchführbar. Über ein Anmeldeportal kann hier im Voraus eine Liste mit allen Personen und deren Auftragsdaten erstellt werden, beispielsweise durch die Personalabteilung. Anschließend muss lediglich diese Liste importiert werden und schon sind die Daten aller Patienten im System.
So wird in jedem Fall eine schnelle und sichere Auftragserfassung sichergestellt.

Durchführung der Schnelltests

Bei Durchführung des Schnelltests wird dieser mit einem Barcode-Etikett versehen, so dass er eindeutig zugeordnet werden kann.

Befundung mit Barcodesteuerung

Sobald das Ergebnis des Schnelltests vorliegt, kann dieses mit wenigen Klicks der jeweiligen Person zugeordnet und eingetragen werden. Noch schneller geht dies per Barcodesteuerung:
Der auf dem Schnelltest angebrachte Barcode wird gescannt, um den entsprechenden Auftrag zu öffnen. Anschließend wird je nach Ergebnis ein Barcode für „positiv“ oder „negativ“ gescannt.
Nach einer letzten Bestätigung, die ebenfalls via Barcode-Scan ausgeführt werden kann, wird das Ergebnis verschickt. So lassen sich die Befundungen in Sekundenschnelle abarbeiten ohne zwischendurch die Tastatur oder Maus bedienen zu müssen.

Ihre Befundübermittlung per SMS und als PDF

Die getestete Person erhält das Ergebnis ihres Corona-Schnelltests entweder per SMS direkt auf ihr Smartphone oder über eine verschlüsselte E-Mail. Das Befunddokument wird im Anhang der E-Mail mitgeschickt oder kann über ein Dokumentenportal als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Folge-Auftrag für PCR-Testung

Sollte das Schnelltest-Ergebnis positiv sein, kann ein Folge-Auftrag für die PCR-Testung erstellt und an das Labor gesendet werden. Der hierfür benötigte Druck des Muster OEGD ist über QuickTEST durchführbar und von der KV zertifiziert. So können beispielsweise auch Apotheken
PCR-Testungen beauftragen.

Meldungen an das Gesundheitsamt

Mit QuickTEST können die erforderlichen Mitteilungen an das zuständige Gesundheitsamt ganz bequem abgewickelt werden. Sobald bei der Befundung ein positives Ergebnis erfasst wird, generiert QuickTEST automatisch ein Meldeformular und hinterlegt alle benötigten Daten. Das zuständige Gesundheitsamt wird ebenfalls automatisiert ermittelt und hinterlegt. Sobald der Befund gespeichert wird, wird das Meldeformular gedruckt. Des Weiteren lässt sich eine Liste aller positiven Fälle mit einem Klick exportieren und kann so bequem an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

Buchung des Termins

Über das Terminbuchungs-System können Patienten einen Standort auswählen und bekommen anschließend eine Übersicht über alle noch verfügbaren Termine. Sobald eine Terminauswahl getroffen wurde, können die Patientendaten eingegeben und der Termin gebucht werden.
Anschließend erhält der*die Patient*in einen Bestätigungslink per E-Mail durch dessen Bestätigung der Termin verbindlich gebucht wird. Alle Auftragsdaten sind sofort bei Ihnen im System, sodass vor Ort keine Auftragsdaten mehr erfasst werden müssen und die Testung schnell abgewickelt werden kann.
Übrigens: Es ist auch möglich, mehrere Termine für einzelne Zeitslots zu vergeben. Hierfür kann ein Limit für die Anzahl an Buchungen pro Zeitslot definiert werden.

Erfassen der Auftragsdaten

Neben dem Terminbuchungssystem gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Auftragsdaten schnell zu erfassen. Zum einen kann die Erfassung der Patientendaten vor Ort über das Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte erfolgen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass die Patienten die Auftragsdaten bereits im Voraus über ein Anmeldeportal erfassen. Aus den eingetragenen Auftragsdaten wird ein QR-Code generiert, die Daten selbst werden nicht gespeichert. Diesen QR-Code muss der Patient vor Ort vorzeigen – durch Scannen des Codes werden die Auftragsdaten eingelesen.

Bei Testungen von größeren Gruppen, beispielsweise bei Massentestungen in Firmen, ist die Auftragserfassung noch schneller durchführbar. Über ein Anmeldeportal kann hier im Voraus eine Liste mit allen Personen und deren Auftragsdaten erstellt werden, beispielsweise durch die Personalabteilung. Anschließend muss lediglich diese Liste importiert werden und schon sind die Patientendaten aller Patienten im System.
So wird in jedem Fall eine schnelle und sichere Auftragserfassung sichergestellt.

Durchführung der Schnelltests

Bei Durchführung des Schnelltests wird dieser mit einem Barcode-Etikett versehen, so dass er eindeutig zugeordnet werden kann.

 

Befundung mit Barcodesteuerung

Sobald das Ergebnis des Schnelltests vorliegt, kann dieses mit wenigen Klicks der jeweiligen Person zugeordnet und eingetragen werden. Noch schneller geht dies per Barcodesteuerung:
Der auf dem Schnelltest angebrachte Barcode wird gescannt, um den entsprechenden Auftrag zu öffnen. Anschließend wird je nach Ergebnis ein Barcode für „positiv“ oder „negativ“ gescannt.
Nach einer letzten Bestätigung, die ebenfalls via Barcode-Scan ausgeführt werden kann, wird das Ergebnis verschickt. So lassen sich die Befundungen in Sekundenschnelle abarbeiten ohne zwischendurch die Tastatur oder Maus bedienen zu müssen.

Ihr Befundübermittlung per SMS und als PDF

Die getestete Person erhält das Ergebnis ihres Corona-Schnelltests entweder per SMS direkt auf ihr Smartphone oder über eine verschlüsselte E-Mail. Das Befunddokument wird im Anhang der E-Mail mitgeschickt oder kann über ein Dokumentenportal als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Folge-Auftrag für PCR-Testung

Sollte das Schnelltest-Ergebnis positiv sein, kann ein Folge-Auftrag für die PCR-Testung erstellt und an das Labor gesendet werden. Der hierfür benötigte Druck des Muster OEGD ist über QuickTEST durchführbar und von der KV zertifiziert. So können beispielsweise auch Apotheken
PCR-Testungen beauftragen.

Meldungen an das Gesundheitsamt

Mit QuickTEST können die erforderlichen Mitteilungen an das zuständige Gesundheitsamt ganz bequem abgewickelt werden. Sobald bei der Befundung ein positives Ergebnis erfasst wird, generiert QuickTEST automatisch ein Meldeformular und hinterlegt alle benötigten Daten. Das zuständige Gesundheitsamt wird ebenfalls automatisiert ermittelt und hinterlegt. Sobald der Befund gespeichert wird, wird das Meldeformular gedruckt. Des Weiteren lässt sich eine Liste aller positiven Fälle mit einem Klick exportieren und kann so bequem an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

Sie möchten Ihre Schnelltests noch
schneller abwickeln?

Gerne stellen wir Ihnen QuickTEST in einer persönlichen Präsentation vor.