2020 – Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

22.12.2020 | Unternehmen

Das Jahr 2020 wird uns allen nachhaltig in Erinnerung bleiben. Die Corona-Pandemie hat vieles durcheinandergewirbelt und die meisten anderen Themen in den Hintergrund gedrängt. Auch bei uns war das nicht anders – Prioritäten wurden neu gesetzt, Schulungstage verschoben, Messen abgesagt und Meetings aus dem Homeoffice abgehalten. Aller Umstände zum Trotz haben wir in diesem Jahr eine Menge geleistet und dabei viel über uns gelernt. 

Durch unsere Branche sind wir sehr nah am Corona-Geschehen dran. Wir wissen aus nächster Nähe, welche Arbeit Arztpraxen und Labore gerade jetzt täglich leisten und welche Herausforderungen sie dabei meistern. Dementsprechend hatten viele der Projekte, die wir in diesem Jahr realisiert haben, in irgendeiner Form mit dem Coronavirus zu tun. Dazu gehörte die Anbindung der Labore an die Corona Warn App genauso wie die Anpassung unseres Order Entrys an die Massentestungen in Corona-Teststationen, Flughäfen, Unternehmen usw. Häufig mussten wir dabei auf immer neue Anforderungen reagieren, um die jeweils passende Lösung schnell und sicher umzusetzen.

Mit viel Engagement, der ein oder anderen Nachtschicht und besonderen Arbeitsbedingungen im Homeoffice hat unser Team die täglichen Herausforderungen gemeistert und dabei großartige Arbeit geleistet. Auf diese Weise konnten auch wir einen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie leisten.

Viele Unternehmen und ihre Mitarbeiter kämpfen gerade mit den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Wir sind uns bewusst, dass wir in einer Branche arbeiten, die davon weniger betroffen ist und wir sehen das nicht als selbstverständlich an. Jedes Jahr zu Weihnachten spenden wir einen Betrag an humanitäre Organisationen, um etwas zurückzugeben an die, die in einer weniger privilegierten Situation sind. In diesem Jahr ist solch eine Unterstützung vielleicht wichtiger denn je. 10.000 Euro gehen daher an verschiedene regionale und überregionale Organisationen. Darunter die „Aktion 100 000 und Ulmer helft“ und „Ulms kleine Spatzen e.V.“, die wir mit jeweils 3.000 Euro unterstützen möchten. Die restlichen 4.000 Euro gehen aufgeteilt an den Verein „Sterntaler für Afrika e.V.“, die „Straßenkinderhilfe e.V.“ und an die „Plan-for-the-planet Foundation“. Wir sind überzeugt, dass jeder Beitrag einen Unterschied macht und helfen kann – besonders in dieser Krise.

Diesen Jahresrückblick möchten wir auch nutzen, um uns an dieser Stelle bei allen Kunden und Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr zu bedanken. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und blicken mit Zuversicht ins neue Jahr. Bis dahin wünschen wir Ihnen friedliche und erholsame Feiertage.

Bildnachweis: © Bucher Gruppe

Verwandte Themen

Zwischen Achterbahn und Weingenuss – Betriebsausflug 2024

Zwischen Achterbahn und Weingenuss – Betriebsausflug 2024

Da wurde so manche Kindheitserinnerung wach: Unser jährlicher Betriebsausflug führte uns dieses Mal in den Freizeitpark. Bei schönstem Frühlingswetter und strahlendem Sonnenschein ging es nach Tripsdrill, einem der ältesten Freizeitparks Deutschlands, in dem sämtliche...

Informatik ist weiblich – Girls’Day 2024

Informatik ist weiblich – Girls’Day 2024

Die Informatik ist eine Frauendomäne! Ja, genau, richtig gelesen. Auch wenn die Frauenquote in der heutigen Branche es vielleicht anders vermuten lässt, in den Anfängen war das Programmieren in erster Linie Frauensache. So gesehen könnte man sagen, dass die sechs...

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Nach intensiver und kreativer Zusammenarbeit freuen wir uns, unser vollendetes Leitbild präsentieren zu können. Dieser aufregende Prozess war geprägt von lebhaften Diskussionen, spannenden Erkenntnissen und wertvollen Einsichten – ein bedeutender Meilenstein für uns...