DATENSCHUTZERKLÄRUNG LABAPP

BS Software Development GmbH & Co. KG ist Anbieterin der LabApp. In den vorliegenden Datenschutzbestimmungen informieren wir darüber, in welchem Umfang wir Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung von LabApp erheben, verarbeiten oder nutzen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns bei der Inanspruchnahme unseres Diensteangebots sehr wichtig. Wir beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Regelungen des Telemediengesetzes (TMG) und die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

LabApp ermöglicht den Abruf insbesondere visualisierter Laborwerte von Patienten beim Labor (Labor-Plattform) durch den behandelnden Arzt oder ärztliches Hilfspersonal.

 

Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Für die Nutzung der Dienste der LabApp ist die Registrierung erforderlich. Vor der ersten Nutzung müssen die jeweiligen Endgeräte (Smartphones oder Tablets) freigeschaltet werden, auf denen LabApp eingesetzt werden soll. Die Freischaltung erfolgt durch die Windows-Anwendung LabMessenger. Mit dieser Anwendung lassen sich auch Endgeräte für die weitere Nutzung von LabApp sperren.

Daten, die im Rahmen der Nutzung von LabApp an das Labor gesendet werden, sind:

• Bezeichnung des jeweiligen Endgeräts (wird individuell in LabApp festgelegt),
• eindeutige Kennung (GUID = Globally Unique Identifier) der LabApp-Installation,
• ggf. mittels Messenger-Funktion an das Labor übermittelte Sofortnachrichten.

Bei Vorliegen bestimmter Befunde (etwa besonders kritischer Laborwerte) ist überdies vorgesehen, dass anhand der Push-Notification-Funktion Warnmeldungen direkt auf das Endgerät gesendet werden, um ggf. erforderliche Sofortmaßnahmen einleiten zu können.

 

Datensicherheit
Es wurden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um personenbezogene Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Neben der Absicherung der Betriebsumgebung kommt beim Transport der Daten über das Internet ein Verschlüsselungsverfahren zur Anwendung (https).

Das Nutzerkonto ist mit einem Passwort geschützt. Das Passwort kann durch den Nutzer selbst gewählt werden. Dabei ist zwingend darauf zu achten, bestimmte Komplexitätskriterien zu erfüllen. Da besonders schützenswerte personenbezogene Daten Dritter von der Datenverwendung betroffen sind, muss das Passwort eine Mindestlänge von zehn Zeichen aufweisen, die aus einer Kombination aus Groß-, Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern besteht (z. B. „Es!P12fW?U“).

 

Auskunft
Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an:

BS software development GmbH & Co. KG
Edisonallee 21
89231 Neu-Ulm
E-Mail: infodev@bs-sd.de